Sonnenuntergang - Marrakesch mit Kindern
Afrika,  Marokko,  Reisen

Marrakesch mit Kindern


  • Reisezeit: März
  • Dauer: 4 Tage
  • Flug: ca. 900 € (2 Erwachsene, 2 Kinder) – Ryanair
  • Unterkunft: 115€/ Nacht
  • Kosten Gesamt inkl. Ausflüge, Verpflegung, Transfer: ca. 1700€

Highlights


Für eine kurze Auszeit im März wollten wir mit der Familie nochmal in die Sonne und haben überlegt ob Marrakesch mit Kindern das richtige für uns ist, oder ob wir nicht doch lieber irgendwo ein Familienhotel suchen sollten bei dem man weiß was einen erwartet… Nun ja, die Abenteuerlust hat gesiegt und wir haben uns als Hotel ein wunderschönes Riad mitten im Zentrum ausgesucht.

Am Flughafen angekommen hat uns ein Fahrer erwartet um unsere Familie in Richtung Medina, die Altstadt zu bringen. Soweit so gut…ab der Stadtmauer von Marrakesch ging es für uns dann aber per Karren (das war eine Art Schubkarre in der Kind und Koffer mitfahren konnten) weiter! Spätestens jetzt haben alle gemerkt, dass es hier etwas anders läuft als in anderen Ländern die wir bisher bereist haben.

Nachdem wir ca. 10 Minuten durch die engen Gassen der Altstadt geführt wurden standen wir vor einer unscheinbaren Tür, doch was sich im inneren verbarg war einfach herrlich!

Traditionelles Marrakesch – mit Kindern in einem Riad übernachten

Unser Riad hatte einen Innenhof in dem uns zur Begrüßung Tee und Nüsse gereicht wurden. Unser Zimmer hatte 2 Schlafzimmer und eine Sitzecke mit Kamin. Darüber lag eine Dachterrasse mit herrlichem Blick über die Stadt. Das Hotel gehört zu einem unserer Lieblingsorte – mehr tolle Unterkünfte findet ihr hier.

Zugegeben mußten wir uns alle erstmal etwas an das Treiben auf den Straßen gewöhnen und uns die Wege einprägen, denn detaillierte Straßenkarten der Medina gibt es nicht. Auch Google Maps ist in der Altstadt nur bedingt eine Hilfe.

Mit Kindern durch die Souks und die Medina von Marrakesch

Doch was Marrakesh zu bieten hat, mit seinen Souks, den belebten Plätzen, historischen Gebäuden und dem orientalischen Flair ist mit nichts zu vergleichen was wir bisher gesehen haben. Vor allem auf einer der zahlreichen Dachterrassen zu sitzen, etwas zu essen und diesem Treiben zuzusehen hat uns in den Bann gezogen.

Neben der Medina lohnt es sich auch aus der Stadt raus zu fahren. Es gibt wunderschöne Bergdörfer am Rande des Atlasgebirges und Marokko zeigt sich hier nochmals von einer ganz anderen Seite. Das Ourika Tal eignet sich besonders für Familien – die Fahrzeit ab Marrakesch beträgt ca. 1-2 Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up