Urlaub in Dubai mit Kindern – faszinierende Rundreise im Mietwagen durch die Emirate


Dubai gehört aktuell zu den Top Reisezielen weltweit und ist vor allem auch mit Kindern ein ideales Reiseziel. Neben wunderschönen Stränden findet ihr in Dubai und den gesamten Vereinigten Arabischen Emiraten, zahlreiche spannende Ausflugsziele und Aktivitäten. Erlebt das höchste Gebäude der Welt, geht shoppen in den verschiedenen Malls oder macht einen Ausflug in die Wüste.

Wir haben den Urlaub mit unseren Kindern in Dubai begonnen, uns nach einigen Tagen am Strand von Ra’s al-Chaima entspannt und sind zum Abschluss noch für zwei Tage nach Abu Dhabi gefahren.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai im speziellen eignen sich perfekt als Reiseziel für unseren Herbst und Winter. Denn dann sind die Temperaturen dort angenehm warm bei ca. 20-30°C.

Günstige Flüge nach Dubai mit Kindern

Für unseren Urlaub in Dubai haben wir, wie immer, zunächst nach günstigen Flügen gesucht, welche Tools ich nutze um das beste Flugangebot zu finden, habe ich hier aufgelistet.

Für die Anreise nach Dubai kommen vor allem die Flughäfen in Dubai, Sharja, Abu Dhabi und Ra’s al-Chaima in Frage. Diese sind alle in einer bis eineinhalb Stunden erreichbar.

Wir achten immer sehr auf die Flugzeiten und Umsteigeverbindungen um die Reise für uns und unsere Kinder so angenehm wie möglich zu machen. Das beste Angebot für uns haben wir diesmal bei der Turkish Airlines gefunden, mit Zwischenstop in Istanbul. Für längere Umsteigeverbindungen in Istanbul, gibt es hier ein interessantes Angebot der Turkish Airlines: eine kostenlose Stadtrundfahrt, teilweise inklusive Essen. Dabei wird man direkt vom Flughafen abgeholt und auch wieder zurückgebracht. Allgemein lohnt es sich, bei den Airlines genauer hinzusehen, viele bieten Stopover-Möglichkeiten und so findet man immer wieder tolle Möglichkeiten die Reise ohne Mehrkosten aufzuwerten.

Eine andere Möglichkeit bieten Lounges, diese sind zwar teilweise nur für Member, aber immer wieder kann man sich auch den Zugang kaufen – so beispielsweise bei den Plaza Premium Lounges. Wir haben die Gelegenheit bei unserem Stop in Istanbul genutzt. Gezahlt haben wir 25 EUR pro Erwachsenem, der Eintritt für die Kinder war frei. Inklusive waren neben dem Wlan Zugang auch Getränke und eine kleine Auswahl an Essen. Verglichen mit den üblichen Angeboten am Flughafen ein guter Preis. Denn nicht nur sind die Sitzmöglichkeiten deutlich bequemer, auch die Toiletten waren sauberer und es gab eine kleine Spielecke für die Kinder.

Hotels in Dubai mit Kindern

Egal ob ihr einen Strandurlaub oder, wie wir, eine Kombination von Stadt und Strand bevorzugt in den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es ein großes Angebot an Hotels.

Schönes Stadthotel in Dubai mit Pool & Parkmöglichkeiten

In Dubai selbst haben wir für den Stadtaufenthalt das Mövenpick Hotel & Apartments Bur Dubai gebucht. Zentral gelegen eignet es sich ideal als Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Das Hotel bietet eine Dachterasse mit Pool und kostenfreie Parkmöglichkeiten in einer großen Tiefgarage. Außerdem gibt es ein vielfältiges, internationales Frühstück mit leckeren indischen Currys, gesunden Smoothies, Pancakes, Eierstation und vielem mehr. Für die Buchung haben wir unseren Member Account der Accor Gruppe genutzt – wenn ihr öfter Hotels bucht könnt ihr hier Punkte Sammeln und diese recht schnell als Rabatt auf den Zimmerpreis anrechnen lassen. Was man dort direkt bekommt, sind grundsätzlich Mitgliederpreise (diese sind meist 5-10% günstiger) und beim Check-In gibt es pro Aufenthalt einen Getränkegutschein für die Hotelbar.

Tolles Strandhotel mit Kindern in Ras‘ al-Chaima

Wir hatten Glück und haben ein tolles Angebot auf Marjan Island im Double Tree by Hilton gefunden. Das Hotel hat einen eigenen Strandabschnitt, sieben Pools, ein Spa, mehrere Restaurants und Spielmöglichkeiten für die Kinder. Ideal um einige Tage abschalten zu können und einen Ausflug in die Wüste zu unternehmen.

Unterwegs in Dubai mit Kindern

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ideal mit dem Auto zu erkunden, die Straßen sind sehr gut ausgebaut und die Beschilderung ist neben arabischer Schrift auch in Englisch. Zum navigieren nutzen wir meist Google Maps und laden die entsprechenden Kartenbereiche vorab runter um es offline nutzen zu können.

In Dubai selbst gibt es seit einigen Jahren eine U-Bahn, allerdings lohnt sich diese nur dann wenn das Hotel direkt an der Bahn liegt. Für uns war die Fahrzeit mit dem Auto ein vielfaches kürzer.

Parken in Dubai ist oftmals kostenlos, denn die meisten Malls bieten zahlreiche kostenfreie Parkplätze an. Für öffentliche Parkplätze benötigt man entweder Kleingeld oder man bezahlt über die Salik App (hat bei uns allerdings leider nicht geklappt).

Sparen beim Mietwagen

Es lohnt sich immer verschiedene Mietwagenanbieter zu vergleichen, wir nutzen dafür sowohl booking.com als auch check24 und die Mietwagensuche des ADAC.

Achtet vor allem auch auf Zusatzkosten wie Gebühren für Zweitfahrer und Versicherungen. Kindersitze zum Mietwagen dazu zu buchen ist in der Regel sehr teuer, daher haben wir uns für unsere Reisen leichte Sitzerhöhungen gekauft die wir von zu Hause mitnehmen.

Günstig essen in Dubai mit Kindern

Eine günstige Möglichkeit bieten zahlreiche Malls in Dubai. In den großen Einkaufszentren findet ihr Food Courts mit unterschiedlichen, internationalen, gastronomischen Angeboten.

Wir haben uns zudem immer wieder fertige Sandwiches und Salate aus dem Supermarkt geholt (verbreitet ist beispielsweise Carrefour).

Mobile Daten in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Seit einiger Zeit nutzen wir auf Reisen eSims um auch unterwegs Hotels oder Aktivitäten buchen zu können. Mit der App Airalo könnt ihr eine eSim für euer Reiseziel kaufen und habt eine günstige Alternative um auch im Urlaub online zu sein. Prüft vorher ob ihr eine eSim mit eurem Mobiltelefon nutzen könnt.

Aktivitäten mit Kindern in Dubai

Burj Khalifa

Kinder lieben Superlative, daher war auch für uns klar dass wir auf jeden Fall auf den Burj Khalifa müssen. Mit 828 Metern aktuell das höchste Gebäude der Welt, ist es neben dem Burj Al Arab und den künstlich angelegten Palmeninseln sicherlich das bekannteste Gebäude in Dubai.

Wenn ihr die Aussicht von der Besucherplattform selbst erleben wollt solltet ihr am besten vorab Tickets reservieren, da vor allem die Zeiten zu Sonnenauf- / Untergang sehr beliebt sind.

Dubai Fountain

Direkt unterhalb des Burj Khalifa befindet sich ein künstlicher See mit einem großen Springbrunnen. Zwischen 18:00 Uhr und 23:00 Uhr gibt es eine tolle Wassershow, die von Licht und Musik begleitet wird und das völlig kostenlos.

Traditionelles Dubai

Am Ufer des Dubai Creek befinden sich verschiedene Souks, Märkte auf denen traditionellerweise Gold und Gewürze verkauft werden. Die Händler in den schmalen Gassen sprechen einen zwar an, sind dabei aber deutlich weniger aufdringlich als man das aus manch anderen Ländern kennt.

Besonders toll fanden wir die preiswerte Überfahrt über den Fluss mit einem der kleinen Holzboote, pro Person zahlt man 1 Dirham (in Bar direkt beim Fahrer).

Strände in Dubai mit Kindern

Es gibt eine Menge an wunderschönen Sandstränden in Dubai, die meisten sind dabei flach abfallend und es sind Rettungsschwimmer vor Ort.

Unsere Favoriten sind der The Beach (JBR) bei der Dubai Marina. Hier gibt es alles was man braucht, von Umkleiden und Duschen, einem großen Angebot an Restaurants und natürlich einem tollen breiten Sandstrand.

Der Jumeirah Public Beach punktet vor allem mit seinem Blick auf das Burj al Arab. Er ist trotz seiner Lage weniger touristisch, heißt man hat kein so großes gastronomisches Angebot und die Parkplätze können vor allem am Wochenende schnell voll sein.

Der Kite-Beach ist einer der angesagtesten Strände Dubais und zieht vor allem, wie der Name schon sagt, Wassersportler an. Da die Kite-Bereiche jedoch ausgeschildert sind und sich der Strand über einige Kilometer entlang streckt gibt es immer genügend Platz.

Das tolle ist dass hier immer etwas los ist, sei es um dem treiben auf dem Wasser zuzusehen oder sich etwas bei einem der Food Trucks zu gönnen.

Malls in Dubai mit Kindern

In Dubai befinden sich eine große Anzahl an Malls (Einkaufszentren). Neben kostenfreien Parkplätzen findet man in den Malls auch große Foodcourts mit einer Vielzahl an Restaurants zu vergleichsweise günstigen Preisen. Um die Besucher aus aller Welt zu sich in die Einkaufszentren zu locken haben sich die Malls die verschiedensten Attraktionen ausgedacht. So gibt es die Mall of the Emirates mit der bekannten Skihalle Ski Dubai. Das ganze ist so bizarr, dass ein Blick auf die künstliche Alpenlandschaft ein netter Besuch ist.

Da die Dubai Mall direkt unterhalb des Burj Khalifa liegt ist ein Besuch hier naheliegend. In der Dubai Mall gibt es mit dem Dubai Aqaurium auch eine weitere tolle Attraktion für euren Urlaub in Dubai mit Kindern.

Einer unserer Favoriten, den wir von einer unserer Reisen nach London oder Prag kennen, ist das Spielwarengeschäft Hamleys. Auch in Dubai gibt es Filialen in denen nach Herzenslust ausprobiert und gestaunt werden darf. Obwohl unserer Meinung nach nichts über das Londoner Original geht.

Das Gebiet der Dubai Marina hat neben einem tollen Strandabschnitt mit Bars und Restaurants auch das Ain Dubai zu bieten, das größte und höchste Riesenrad der Welt.

Solltet ihr euren Urlaub in Dubai mit Kindern im Winter planen, lohnt es sich nach dem Dubai Shopping Festival zu schauen, dann finden sich in der Stadt viele kostenfreie Veranstaltungen, wie Feuerwerke oder eine spektakuläre Drohnenshow mit hunderten leuchtenden Drohnen.

Mit dem Hubschrauber über die Palmeninsel

Ein besonderes Highlight bietet ein, zugegeben nicht ganz günstiger, Hubschrauberflug über Dubai. Die Ausblicke die sich einem bieten sind so einzigartig und werden sehr lange in Erinnerung bleiben, dass es sich für uns auf jeden Fall gelohnt hat und wir es jederzeit wieder machen würden.

Tolle Fotostops auf dem Weg durch die VAE

In Dubai lohnt sich ein Abstecher auf die Palme, ihr könnt hier bis zum berühmten Atlantis fahren und euch selbst ein Bild von den Luxusbauten auf dem Weg machen.

Ein weiteres interessantes Gebäude ist das einem Bilderrahmen nachempfundenen Gebäude The Frame oder das direkt an einer Stadtautobahn gelegene Museum of the Future.

Am Stadtrand liegt mit dem Ras Al khor flamingo sanctuary ein Naturschutzgebiet das hunderten Flamingos einen Zufluchtsort bietet. Der Eintritt ist kostenlos und bildet einen tollen Kontrast zu den sonstigen Sehenswürdigkeiten in Dubai.

Sobald man aus der Stadt gefahren ist und vor allem auf etwas kleineren Straßen werden einem dann auch immer wieder Kamele begegnen, glücklicherweise meist am Straßenrand, dennoch immer aufregend.

Weitere Aktivitäten in Dubai mit Kindern

Aktivitäten in der Umgebung

Von Dubai aus erreicht man nach kurzer Fahrtzeit die ausgedehnten Wüstengebiete, die nochmal einen ganz anderen Blick auf das Land eröffnen. Und auch ein Ausflug nach Abu Dhabi, das circa 1,5 Stunden entfernt liegt ist eine tolle Möglichkeit mehr über die Kultur und die Emirate zu erfahren.


One Comment

  • Ines

    Da kann ich mich nur anschließen. Dubai ist super geeignet für einen Familienurlaub. Wir waren auch mit unseren Kindern dort und sie waren begeistert. Vor allem von der Wüstentour und dem Sanddünenboarding.
    Danke fürs Mitnehmen und Erinnerungen wecken.
    Viele Grüße von Ines

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
a bag full of dreams, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
a bag full of dreams, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: